Bürostuhl ohne Lehne

der ergonomische Stuhl für eine optimale Körperhaltung

Ein Bürostuhl ohne Lehne wird gerne auch als Bürohocker bezeichnet. Verzichtet wird sowohl auf die Armlehnen als auch auf die Stütze für den Rücken. Ziel soll es sein, eine ergonomische Haltung zu fördern. Die Variante ohne Lehne hat Vor- und Nachteile.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bürostuhl ohne Lehne bietet maximale Freiheit, da er Sie nicht durch eine Begrenzung einengt.
  • Besonders geformte Sitzmulden fixieren das Becken und unterstützen so eine ergonomische Rückenhaltung.
  • Bürostühle gibt es nicht nur ohne Armlehne, sondern auch ohne Rückenlehne. Hier kommt es ganz darauf an, wie viel Zeit Sie darauf zu verbringen planen.
  • Ein Bürostuhl ohne Lehne ist nicht immer orthopädisch konzipiert. Hier müssen Sie genau auf die Beschreibung des Herstellers achten.

Bürostuhl ohne Lehne

Reduzierung der Schmerzen durch einen Bürohocker

Kommt ein Bürostuhl ohne Lehne zum Einsatz, kann sich die dauerhafte Nutzung reduzierend auf Schmerzen im Rücken auswirken. Wer täglich viele Stunden im Sitzen verbringt, belastet seinen Körper.

Das Risiko für die Entstehung von Diabetes erhöht sich. Auch das Risiko für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt steigt an, wenn der Körper nicht ausreichend Bewegung erhält. Nicht zu unterschätzen sind die Auswirkungen auf Muskeln und Knochen.

Die Bildung von Muskelschwund, Osteoporose oder auch Arthrose kann voranschreiten. Die Rückenmuskulatur baut sich ab, der Nacken verspannt und es entstehen Kopfschmerzen. Besonders stark betroffen ist der Bereich rund um den Lendenwirbel.

Durch den Einsatz von einem Bürohocker wird das passive Sitzen aufgehoben. Stattdessen sorgt eine dynamische Sitzfläche für eine optimierte Beweglichkeit. Die einzelnen Muskeln werden wieder angesprochen, da sie für die Einhaltung der Balance wichtig sind. Rückenschmerzen können sich reduzieren.

Die Verbesserung der Körperhaltung

Generell kann ein Hocker ohne Lehne dafür sorgen, dass die Körperhaltung deutlich verbessert wird. Grund dafür ist, dass die gerade Haltung für die Balance notwendig ist. Wichtig ist es, dass der Hocker optimal eingestellt ist.

Ober- sowie Unterschenkel müssen einen Winkel bilden. Dieser sollte 90° bilden. Zudem ist es auch bei einem lehnenfreien Bürostuhl wichtig, dass die Füße auf dem Boden stehen.

Auswahl an unterschiedlichen Modellen

Inzwischen hat der Bürohocker eine wichtige Bedeutung, wenn es um die Ergonomie im Büro geht. Daher gibt es ihn in verschiedenen Varianten. Dadurch können Sie die passende Option schnell finden.

Der ergonomische Bürohocker kann beispielsweise mit einer dynamischen Sitzfläche ausgestattet sein. Die Sitzfläche neigt sich mit, die Körperhaltung bleibt gerade.

Verfügt die Variante über ein Bewegungsfeedback, ist eine Kugelbahn verarbeitet. Hier können unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingestellt werden, die sich auf das bewegte Sitzen beziehen. Nur dann, wenn sich die Kugel bewegt, ist auch die Sitzhaltung korrekt.

Zudem gibt es Ausführungen mit einem Sattelsitz. Auch hier wird auf Lehnen komplett verzichtet. Als Nutzer sitzen Sie wie auf einem Sattel. Dadurch entsteht ein sogenannter offener Sitzwinkel. Dieser wirkt sich positiv auf die Durchblutung in den Beinen aus.

Wo liegen die Nachteile?

Doch der Bürostuhl ohne Lehne kann nicht nur durch Vorteile punkten. Der Körper steht die komplette Zeit unter Spannung. Gerade in der ersten Zeit bedeutet dies eine deutliche Umstellung, die mit Schmerzen einhergehen kann.

Zudem ist auch der Hocker, ebenso wie ein Stuhl mit Lehnen, nicht für das dauerhafte Sitzen gedacht. Das heißt, innerhalb von einer Stunde sollten Sie sich wenigstens fünf Minuten bewegen und möglichst zehn bis 15 Minuten im Stehen arbeiten.

Es ist zu vermuten, dass viele Nutzer die Höhe des Hockers nicht korrekt einstellen. Stehen jedoch nicht beide Beine gerade in einem positiven Winkel auf dem Boden, kann der Hocker seine Wirkung nicht entfalten. Es kommt zu Verspannungen.

Für welche Böden eignet sich ein Bürostuhl ohne Lehne?

Die meisten Bürostühle ohne Lehne verfügen über die klassischen Kunststoffrollen. Sie eignen sich daher am besten für Holz- und Teppichböden, wobei der Holzboden immer gut gepflegt sein muss. Metallräder sind nicht gut für diesen, da sie oftmals so stark an ihm kratzen, dass der Boden je nach Benutzungshäufigkeit des Stuhls nach einigen Monaten neu eingelassen werden muss. Es bilden sich helle Schürfungen, die Rollen vom Stuhl tragen die obere Schicht vom Holz ab. Allerdings hängt das neben der Nutzungshäufigkeit und -dauer auch vom Gewicht ab, das stets über den Holzboden rollt.

Das sind die wichtigsten Eigenschaften eines guten Bürostuhls

  • Die Durchblutung wird gefördert.
  • Ihre Wirbelsäule wird optimal von der Bauform gestützt. Das geht auch ohne Rückenlehne!
  • Flexible Bewegungen sind möglich, mit oder ohne Armlehnen.
  • Der Bürostuhl bietet eine Synchronmechanik. Das bedeutet, dass es Ihnen möglich ist, den Stuhl synchron zum eigenen Körper zu bewegen.
  • Bewegen Sie sich, verrutscht keine Kleidung. Das betrifft insbesondere das Zurücklehnen gegen die Rückenlehne.
  • Eine aufrechte Haltung wird auch beim Zurücklehnen unterstützt, sofern eine Rückenlehne vorhanden ist.
  • Der Stuhl ist höhenverstellbar, damit er an Ihr ergonomisches Arbeitsumfeld angepasst werden kann.

Warum braucht ein Bürostuhl fünf Rollen?

Diese besondere Form der Rollenbeine sorgt für eine gewisse Kippsicherheit. Außerdem sorgt so der Bürostuhl für eine gewisse Stabilität, was das Wegrollen betrifft. Sie sind damit standsicher an Ihrem Platz, der Stuhl ist optimal belastbar.

Wichtig: Beim Sitzen müssen Ihre Fußsohlen den Boden berühren! Daher ist es auch so wichtig, dass der Bürostuhl in seiner Höhe anpassbar ist.

AngebotBestseller Nr. 1
Topstar Sitness 20, ergonomischer Sitzhocker, Arbeitshocker, Bürohocker mit Schwingeffekt,...*
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung max. 3 - 4 Stunden
  • Fitness-Hocker mit original Walser Patent
Bestseller Nr. 2
Topstar OP200G20 Open Point SY, Bürostuhl, Schreibtischstuhl, ergonomisch, Bezug schwarz*
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung max. 8 Stunden
  • Moderner Syncro-Bandscheiben-Drehstuhl in trendiger Netz-Optik; Design-Rückenlehne mit atmungsaktivem Netzbezug, über...
Bestseller Nr. 3
Besit Bürostuhl Ergonomisch Schreibtischstuhl Drehstuhl Computerstuhl Büro Stuhl Office Chair,...*
  • ✒ ERGONOMISCHES DESIGN - Das vergrößerte Sitzkissen des Bürostuhls ist mit einem dicken Schwamm gepolstert, und die...
  • ✒ HERVORRAGENDE QUALITÄT - Die Gasfeder des Drehstuhls hat die BIFMA- und SGS-Zertifizierung bestanden, die Materialien sind...
Bestseller Nr. 4
TecTake Bürostuhl Drehstuhl Schreibtischstuhl - Diverse Farben - (Schwarz | Nr. 401793)*
  • Polsterung (bis zu 6 cm) für bequemes Sitzen
  • Fußkreuz mit 5 Doppelrollen
Bestseller Nr. 5
Topstar Point 35, Bürostuhl, Schreibtischstuhl, Rückenlehne höhenverstellbar, Bezugsstoff schwarz*
  • Produkt sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet; Sitzzeitempfehlung: max. 3 - 4 Stunden pro Tag
  • Ergonomischer Bandscheibensitz; Komfort-Permanentkontaktmechanik zur Verstellung der Rückenlehnenneigung